Service-Navigation

Suchfunktion

Lese- und Rechtschreibschwäche

Lese- und Rechtschreibschwäche

„Wenn Kinder lesen und schreiben lernen, ist die Schrift anfangs ein unbekannter "Code" mit unbekannten Symbolen. Diesen Code entziffern und verinnerlichen sie Schritt für Schritt in den ersten Schuljahren. Legasthenie als Lese- und Rechtschreibstörung erschwert diesen Lernprozess: Der Code kann nicht in der üblichen Art und Geschwindigkeit entziffert werden….

Nach dem internationalen Klassifikationsschema ICD-10 der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist eine umschriebene Lese- und Rechtschreibstörung vorhanden, wenn anhaltende und eindeutige Schwächen im Bereich der Lese- und Rechtschreibung nicht auf das Entwicklungsalter, eine unterdurchschnittliche Intelligenz, fehlende Beschulung, psychische Erkrankungen oder Hirnschädigungen zurückzuführen sind.“

Quelle: Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V.

Landesverband Legasthenie und Dyskalkulie

Verwaltungsvorschrift für Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf



Bausteine der Förderung:

Baustein: Staatliches Schulamt Freiburg

Baustein: Beratung

Baustein: Stützpunkte

Baustein: Fortbildungen

Baustein: Austauschforen

Ansprechpartner

Wunsch-Ramsperger Barbara / Schulrätin

Schulen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald - Region Markgräfler Land

Raum A 209
0761 595249-507
barbara.wunsch-ramsperger@ssa-fr.kv.bwl.de

Fußleiste