Themen

Beruflich Reisende

Kinder beruflich reisender Familien besuchen während ihrer Schulzeit sehr viele verschiedene Schulen.
Die Circus- und Schaustellerfamilien, die Puppenspieler, die reisenden Handwerksfamilien, die Missionsreisenden und weiteren Berufsgruppen sind auf wechselnde Standorte und wechselndes Publikum angewiesen.
Der Schulbesuch während der Reise stellt aber die Kinder und die Schulen vor eine große Aufgabe: Kontinuierliches, aufbauendes Lernen an bis zu 40 Schulen und entsprechend mehr Lehrern pro Schuljahr.

Um diese Kinder besser unterstützen zu können, gibt es nun in den meisten Bundesländern und Regionen Bereichslehrkräfte.
Diese fördern die Kinder und Jugendlichen individuell und lernstandsgemäß. Ebenso informieren und beraten sie die Eltern, Schulen und Behörden.

Durch das Netzwerk der Bereichslehrkräfte bundesweit ist auch die bundeslandübergreifende Zusammenarbeit möglich, ohne die eine sinnvolle kontinuierliche Betreuung der reisenden Berufsgruppen nicht möglich wäre.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.